Warenkreditversicherung

Absicherung von Lieferantenkrediten

Wenn ein Abnehmer seine offenen Rechnungen nicht zahlt, übernehmen wir den finanziellen Schaden. Gleichzeitig unterstützen wir das Risikomanagement.

Wir verstehen uns als Spezialanbieter in der Warenkreditversicherung

Forderungsausfall? Nein danke! Wenn der Kunde nicht zahlt, muss das nicht gleich ein Schaden fürs Unternehmen sein! Gegenstand der Warenkreditversicherung ist die Absicherung von Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen an gewerbliche Kunden im In- und Ausland gegen Zahlungsunfähigkeit.

Zwischen der Lieferung einer Ware oder Dienstleistung und ihrer Bezahlung liegen üblicherweise 30 bis 180 Tage. Solche Zahlungsziele führen zu Krediten, die der Lieferant seinen Kunden zur Verfügung stellt. Dies bindet Liquidität. Und je länger das Zahlungsziel ist, umso unkalkulierbarer wird das Risiko.

Eine Warenkreditversicherung bei uns schützt vor größeren Verlusten und trägt somit zur Stabilität des Unternehmens bei. Die Liquidität bleibt gesichert. Gewinneinbrüche werden minimiert.

Wir verstehen uns als Spezialanbieter in der Warenkreditversicherung – sowohl für deutsche als auch ausländische Versicherungsinteressenten.

Individuelle Konzepte – speziell abgestimmt auf die jeweiligen Absicherungsbedürfnisse – und Nischenprodukte sind unsere Stärken.
  • Highlights

    Übernahme von Finanzierungsrisiken

    • weltweite proaktive Sicherung des Umlaufvermögens gegen wirtschaftliche und politische Risiken
    • Sicherung der Marktposition Ihres Mandanten durch Liquiditätsabsicherung
    • Schutz vor Insolvenz des Unternehmens

    Steigerung des Cashflows

    • Unterstützung bei Insolvenz eines Kunden sowie schnelle Entschädigung im Schadensfall
    • abgesicherter Debitorenbestand führt zur Verbesserung der Bonität/Bilanz (Basel II / III)

    Unterstützung des Forderungsmanagements

    • kostengünstige qualifizierte Bonitätsprüfung von Neu- und Stammkunden
    • Vorbeugung von Forderungsausfällen

    Vertriebsförderung

    • Akquisition guter Kunden und Erschließung neuer Märkte
    • Möglichkeit der Einräumung attraktiver Zahlungskonditionen

    Spezielle Verbandskonditionen

    • Im Rahmen der Kooperation mit dem Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) bieten wir spezielle Konditionen für Mitgliedsunternehmen des VCI an
    • Über die Kooperation mit Verband für Veredlung - Garne - Gewebe und Technische Textilien e.V. vergeben wir Sonderkonditionen
  • Produktinfos

    Produktdetails

    Zwischen der Lieferung einer Ware oder Dienstleistung und ihrer Bezahlung liegen üblicherweise 30 bis 180 Tage. Solche Zahlungsziele führen zu Krediten, die Ihr Kunde als Lieferant seinen Kunden zur Verfügung stellt. Dies bindet Liquidität. Und je länger das Zahlungsziel ist, umso unkalkulierbarer wird das Risiko Ihres Kunden.

    Eine Warenkreditversicherung bei uns schützt Ihren Kunden vor größeren Verlusten und trägt somit zur Stabilität seines Unternehmens bei. Die Liquidität bleibt gesichert. Gewinneinbrüche werden minimiert.

    Unser Servicegedanke basiert auf den drei Säulen der Kreditversicherung:
    • Schadenverhütung
    • Schadenminderung
    • Schadenvergütung
    Wir verstehen uns als Spezialanbieter in der Warenkreditversicherung – sowohl für deutsche als auch ausländische Versicherungsinteressenten.

    Individuelle Konzepte – speziell abgestimmt auf die jeweiligen Absicherungsbedürfnisse – und Nischenprodukte sind unsere Stärken.

    Speziell für kleinere mittelständische Unternehmen bieten wir Ihren Kunden die Warenkreditversicherung Start an.

    Für alle anderen Unternehmen ist die Warenkreditversicherung Basic Finance besonders geeignet.

    Zurich Warenkreditversicherung (WKV Basic Finance)

    Mit der Warenkreditversicherung bieten wir einen umfangreichen Versicherungsschutz mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sowohl für inländische als auch für ausländische Unternehmen.

    Unsere Warenkreditversicherung enthält alle klassischen Insolvenztatbestände. Sie berücksichtigt darüber hinaus auch die spezifischen Belange des Exportgeschäftes und die jeweiligen regionalen Rahmenbedingungen.

    Der Versicherungsfall tritt ein:
    • bei Eröffnung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens oder falls die Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgewiesen wurde
    • bei Annahme eines Insolvenzplanes/Schuldenbereinigungsplanes durch das Gericht
    • wenn mit sämtlichen Gläubigern ein außerordentlicher Liquidations- oder Quotenvergleich zustande gekommen ist
    • wenn die Zwangsvollstreckung ganz oder teilweise erfolglos ist
    • wenn die Zahlungsunfähigkeit eines ausländischen Kunden wegen Verschlechterung seiner Bonität droht
    • wenn infolge nachgewiesener ungünstiger Umstände eine Bezahlung aussichtslos erscheint
    Als einziger Kreditversicherer entschädigen wir im In- und Ausland den Versicherungsfall der "ungünstigen Umstände". Hierdurch bleiben unseren Kunden unnötige Kosten zur Beitreibung ihrer Forderung erspart, wenn sich ihr Abnehmer beispielsweise abgesetzt hat.

    Zudem sind verschiedene Varianten der Prämienrückvergütung und Selbstbeteiligung möglich. Eine Prämienkalkulation erfolgt auf Basis der Informationen aus der Vordeklaration Warenkreditversicherung.

    Darüber hinaus bieten wir im Rahmen der Warenkreditversicherung folgende Serviceleistungen an:
    • spezielle Absicherungskonzepte für kleine und mittelständische Unternehmen (WKV Start)
    • Absicherung von Einzelforderungen
    • Investitionsgüterkreditversicherung
    • Excess-of-Loss-Policen
    • Top-up-Policen als Ergänzung zu einem bestehenden Kreditversicherungsvertrag
    • Non-Cancelable Cover (Limitfestschreibungen)
    • Sonderlösungen für Unternehmen der chemischen Industrie (Kooperationskonzept mit dem Verband der Chemischen Industrie e.V.
  • Dokumente

    Verkaufsunterlagen zum Produkt

    Hier finden Sie Verkaufsunterlagen zum Produkt. Zum Download bitte das PDF-Icon anklicken

    Weitere Verkaufsunterlagen

    Weitere Verkaufsunterlagen, z.B. auch zu anderen Produkten aus dem Bereich Sach und Übergreifendes, sowie Anträge und Formulare finden Sie in unserer offen zugänglichen

    Dokumentenbibliothek Sach

    Weitere Dokumente, z.B. auch Bedingungen und Verbraucherinformationen, finden Sie im

    Marketing-Portal