Firmen CyberSchutz

Die Folgen eines Hacker-Angriffs können existenzbedrohend sein. Mit Firmen CyberSchutz sichern sich kleine und mittlere Unternehmen gegen die finanziellen Folgen von Cyber-Kriminalität ab.

  • Absicherung gegen die Kosten von Datenverlusten aufgrund von verschiedensten Hacker-Attacken
  • Breite Deckung für Haftpflicht- sowie Eigenschäden
  • Unterstützung im Schadenfall: bei Bedarf Vermittlung von Spezialisten und Zugang zu erfahrenen Juristen bei rechtlichen Streitfällen

Ansprechpartner zum Firmen CyberSchutz

Krisenmanagement/ Soforthilfe im Notfall: 030 2332 730 94
(Dienstleister Perseus; 365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar)

Anfragen zu nicht standardisiertem Geschäft senden Sie bitte direkt an cyber.de@zurich.com

KeyVisual_Cyber_2022_400x400
  • Highlights
  • Produktinfos
  • Dokumente
  • News
  • Tarifrechner

Leistungen des Zurich CyberSchutz im Überblick

Im Rahmen der Deckungsvariante "Top"

  • Krisenmanagement und Soforthilfe im Notfall
  • Cyber Eigenschaden
    • Sicherheitsvorfall durch unberechtigten Zugriff, DoS-Angriff und Malware
    • Systemausfall
    • Cyber-Erpressung
    • Verletzung der Vertraulichkeit oder des Datenschutzes
    • Behördliche Untersuchungen und Geldbußen wegen sicherheits- oder datenschutzbezogener Pflicht- und Rechtsverletzungen
  • Cyber Haftpflicht
    • Haftpflicht wegen sicherheitsbezogener Pflichtverletzungen und Verletzungen der Vertraulichkeit oder des Datenschutzes
    • Internet-Medien-Haftpflicht
  • Cyber Terrorismus
Erklärfilm Firmen CyberSchutz
  • Cyber-Betrug und Telefon-Hacking (optional)
    • betrügerische oder unbefugte Nutzung oder Manipulationen des Computersystems
    • betrügerische elektronische Kabel-, Telefon- oder E-Mail-Anweisung oder betrügerische Änderung von Anweisungen durch Dritte (fake president)
    • unauthorisierter Zugriff oder unauthorisierte Nutzung des Telefonsystems
  • Vorsorgliche Beratung bei einem möglichen Vorfall
  • Rückwärtsdeckung von 24 Monaten ( für Haftpflichtansprüche)

Cyber Awareness Services

Unser Partner Perseus Technologies GmbH bietet im Zuge des Umgangs mit Cyberrisiken das so genannte Präventionsangebot für Cybersicherheit an. Dieser Service unterstützt Unternehmen dabei, bei ihren Mitarbeitern und Anwendern der IT-Systeme eine Sensibilität für potenzielle Cyberrisiken zu schaffen.
Damit kann Ihr Gewerbekunde sich dezidiert mit dem Cyberrisiko auseinandersetzen und Maßnahmen ableiten, die die IT-Sicherheit erhöhen und potenzielle Schadenaufwendungen reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Leistungsübersicht Perseus Awareness Services
Flyer Perseus Präventionsangebot für Cyber-Awareness
Erklärvideo Perseus Online-Portal

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Produkt Firmen CyberSchutz

Im Rahmen der Deckungsvariante "Basis" sind folgende Leistungen nicht mitversichert:

  • Kein Versicherungsschutz im Zusammenhang mit einer Cyber-Erpressung
  • Kein Versicherungsschutz im Zusammenhang mit Kartenzahlungen
  • Internet-Medien-Haftpflicht
  • Cyber-Betrug (auch nicht optional möglich)
  • Versicherte Kosten

    Krisenmanagement und Soforthilfe

    • Sofortkosten/ Notfallkosten

    Im Eigenschadenbereich:

    • Aufwendungen für den Ersatz von computergespeicherten Daten und Programmen
    • Aufwendungen und Kosten für die Reparatur oder Austausch von Computer-Hardware
    • Systemwiederherstellungskosten
    • Sonderaufwendungen/ zusätzliche Arbeitskosten
    • Betriebliche Ertragseinbußen bei Betriebsunterbrechung (Nettogewinn, operative Kosten, Löhne und Gehälter)
    • Kosten für Sicherheitsverbesserungen
    • Kosten wegen Verletzung der Vertraulichkeit oder des Datenschutzes
    • Zivile Strafen und Geldbußen
    • PCI-DSS-Zahlungen

    Im Drittschadenbereich / Haftpflichtdeckung:

    • Übernahme von Abwehrkosten und Schadenersatzforderungen wegen sicherheits- oder datenschutzbezogener Rechtsverletzung
    • Übernahme von Abwehrkosten und Schadenersatzforderungen für unrechtmäßige Veröffentlichung in Internet-Medien

    Im Falle von Cyber-Erpressung und Cyber-Terror:

    • Kostenersatz für den Einsatz von Spezialisten
    • Erpressungsbedingte Aufwendungen und Zahlungen

    Im Falle von Cyber-Betrug:

    • Direkte finanzielle Verluste von Geld, Wertpapieren oder sonstige Vermögensgegenstände
    • unmittelbar angefallene erhöhte Telefonkosten und erhöhte Kosten für den Datenverbrauch

     

    Hinweis: Versicherte Kosten sind abhängig von der ausgewählten Deckungsvariante.

     

  • Leistungsbeispiele

    Wann liegt ein Versicherungsfall vor?

    Für die Voraussetzungen eines Versicherungsfalls unterscheidet die Cyber-Risk-Police zwei Gefahrenbereiche:

    Versicherungsfall in der Cyber-Haftpflichtversicherung:

    Hier gilt das Anspruchserhebungsprinzip. Als Versicherungsfall gilt die erstmalige schriftliche Erhebung eines Haftpflichtanspruchs gegenüber dem Versicherungsnehmer oder einer mitversicherten Person.

    Versicherungsfall in der Cyber-Eigenschadenversicherung:

    Hier gilt das Feststellungsprinzip. Damit bedingungsgemäß ein Versicherungsfall gegeben ist, müssen nachstehende Umstände einzeln oder auch gleichzeitig verwirklicht sein:

    • Datenrechtsverletzung
    • nicht autorisierte Nutzung, Vervielfältigung, Veränderung, Beschädigung, Zerstörung oder Diebstahl von Daten
    • Denial-of-Service (DoS)-Angriff
    • Cyber-Erpressung

         (ggf. abhängig von gewählter Deckung)


    Schadenbeispiel Übernommene Kosten
    Ein Mitarbeiter öffnet einen E-Mail-Anhang, welcher eine Malware enthält und den Computer sowie noch weitere Computer im eigenen Netzwerk infiziert
    • Kosten zur Bereinigung des Computernetzwerkes von Schadprogrammen
    • Kosten zur Wiederherstellung der Systeme
    Ein Mitarbeiter installiert eine Software aus dem Internet, welche sich als Malware herausstellt und seine Daten beschädigt oder verschlüsselt.
    • Kosten zur Wiederherstellung von beschädigten und/oder zerstörten Daten
    Eine ausgedruckte Kundenliste mit Mailadressen und Telefonnummern bleibt in einem Café liegen und kommt in falsche Hände
    • Abwehrkosten/ Anwaltskosten
    • Kosten zur Benachrichtigung von Behörden
    • Kosten zur Benachrichtigung von Betroffenen
    • Zivile Strafen und Geldbußen durch Behörden verhängt
    • Ggf. Kosten für PR-Berater
    • Schadenersatzansprüche
    Der Versicherungsnehmer wird Opfer eines Angriffs auf seinen Online-Shop, welcher in der Folge nicht erreichbar ist.
    • Ertragsausfall und Mehrkostendeckung nach einem Cybervorfall
    Es wird festgestellt, dass eine Dritte Partei sich unerlaubten Zugang zu seinen E-Mails verschafft hat.
    • Geltendmachung von Schadenersatz-Ansprüchen und Erst- und Sofortmaßnahmen
    Ein Mitarbeiter nutzt einen USB-Stick für eine Präsentation bei einem Kunden, wobei dieser Malware enthält, die das Netzwerk befällt.
    • Übernahme von Abwehrkosten
    • Schadenersatzforderungen nach einer Datenschutzverletzung oder der Übertragung von Schadprogrammen
    Kriminelle verschaffen sich Zugang beispielsweise zum E-Mail-Account des Geschäftsführers und machen von dort aus einem Mitarbeiter in der Buchhaltung glaubhaft, einen größeren Geldbetrag wegen eines geheimen und dringenden Geschäfts schnellstmöglich anzuweisen (Fake-President-Fall).
    • Direkte finanzielle Verluste von Geld oder Wertpapieren
    Kriminelle haben Zugriff auf das IT-System und täuschen dadurch einen Mitarbeiter im Unternehmen, so dass dieser die Kontodaten vom Rechnungssteller derart ändert und die Summe an ein falsches Konto bezahlt (Lieferantenbetrugsfall).
    • Direkte finanzielle Verluste von Geld oder Wertpapieren
  • Produktüberschneidungen

    Unter dem Schlagwort "Silent Cyber" befasst sich der Versicherungsmarkt mit der Fragestellung, ob und ggfs. in welchem Umfang cyber-induzierte Sach- und Personenschäden in den konventionellen Sparten – also außerhalb von Versicherungsverträgen der Sparte Cyber - möglicherweise stillschweigend versichert sind.

    Cyber-Schäden könnten ausschnittsweise bereits über folgende Versicherungsprodukte mitversichert sein:

    • Sachversicherung
    • Technische Versicherung/ Elektronik/ Maschinen
    • Betriebshaftpflichtversicherung
    • Vertrauensschadenversicherung

    Hinweis:
    Die Produkte Cyber und IT Safecare können in dieser Form nicht verglichen werden, da es sich leider um völlig unterschiedliche Segmente handelt.
    Die IT-Deckung ist ausschließlich für IT- Unternehmen gedacht, eine Cyberversicherung kann bis auf wenige Ausschlusskriterien für sämtlich Branchen abgeschlossen werden. 
    Produktüberschneidungen können je nach ausgewählter Deckungsvariante unterschiedlich sein.

    Mögliches Schadenszenario:

    Es werden Mails abgefangen und analysiert, um an vertrauliche Daten oder interne Abläufe des Unternehmens zu gelangen. Diese Informationen werden genutzt um einen Mitarbeiter des Unternehmens zu täuschen und einen "fake-president / CEO-fraud" zu begehen. (Sicherheitsvorfall gemäß CyberSchutz, Übernahme der Kosten für forensische Untersuchungen in Höhe von 25.000 EUR).

    Ein vermeintlicher Vorgesetzter veranlasst einen Mitarbeiter eine Überweisung in Höhe von 90.000 EUR auf ein ausländisches externes Konto zu tätigen. (Schadenfall der Vertrauensschadenversicherung, diese begleicht den Schaden in Höhe der Versicherungssumme von 50.000 EUR).

    Für den übrigen Teil macht der Aufsichtsrat Schadensersatzforderungen gegenüber dem Finanzvorstand wegen unzureichender Organisation und Überwachung in Höhe von 15.000 EUR geltend (Versicherungsfall der D&O-Versicherung).

Verkaufsunterlagen zum Produkt

Hier finden Sie Verkaufsunterlagen zum Produkt. Zum Download bitte das PDF-Icon anklicken

Produktblatt Cyberversicherung (212212654) pdf
GDV-Broschüre Cyberrisiken im Mittelstand pdf
Notfallkarte Cyber pdf
Quick Guide Cyber pdf
Sie sind nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich hier ein, um den folgenden Inhalt sehen zu können.

Weitere Verkaufsunterlagen

Weitere Verkaufsunterlagen, z.B. auch zu anderen Produkten aus dem Bereich Sach und Übergreifendes, sowie zahlreiche Anträge und Formulare finden Sie in unserer offen zugänglichen

Dokumentenbibliothek Sach

Dokumente wie Bedingungen sowie weitere Tarif- und Produktinformationen, Anträge und Formulare finden Sie im

MyMarketing-Portal

Alle News

Eine Übersicht mit allen News - auch zu anderen Produkten und weiteren Themen - finden Sie hier.

Hier geht es zum Tarifrechner

Tarifrechner Firmen CyberSchutz