Grundfähigkeits-Schutzbrief

Bezahlbarer Risikoschutz für jedermann

Fähigkeiten wie Gehen, Bücken oder der Gebrauch der Hände sind für uns selbstverständlich. Doch was ist, wenn Ihr Kunde diese Fähigkeit zum Beispiel durch Krankheit oder Unfall verliert?

Mit dem Grundfähigkeits-Schutzbrief von Zurich können Sie Ihre Kunden gegen die finanziellen Folgen des Verlustes von insgesamt 19 grundlegenden Fähigkeiten absichern.

Bei Verlust einer versicherten Grundfähigkeit für voraussichtlich mindestens 6 Monate (z.B. Gehen, Gebrauch einer Hand, Sehen) oder bei Pflegebedürftigkeit erbringt Zurich die vereinbarte monatliche Rente.

Das Plus im Leistungsfall

  • Die Zahlung der Rente erfolgt unabhängig von der Ausübung einer beruflichen Tätigkeit
  • Aktive Kundenunterstützung durch die Möglichkeit einer kostenfreien Rehabilitations- und Berufsberatung durch anerkannte Fachleute

Plus: Einfacher und schneller Abschluss

  • M-Check statt Arztbesuch bei Überschreitung von Untersuchungsgrenzen 
  • Zurich RizikoCheck ermöglicht Annahmeentscheidung direkt beim Kunden
Key_GFV_400x400
  • Highlights
  • Produktinfos
  • Dokumente
  • News
  • Tarifrechner

Gute Gründe für den Grundfähigkeits-Schutzbrief auf einen Blick

Mit dem Grundfähigkeits-Schutzbrief können sich Ihre Kunden gegen die finanziellen Folgen des Verlustes von insgesamt 19 grundlegenden Fähigkeiten absichern.

  • Rentenzahlung bereits ab Verlust einer Grundfähigkeit*
  • 6-monatiger Prognosezeitraum
  • Rückwirkende Leistung
  • Frühzeitige Absicherung bereits ab dem fünften Lebensjahr möglich
  • Wechsel in BU-Absicherung möglich, wenn VP bei Abschluss der GFV < 15 Jahre (ohne erneute Gesundheitsfragen)*
  • Beitrags- und Leistungsdynamik i.H.v. bis zu 3% vereinbar
  • Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsfragen mittels Lebensphasenkonzept
  • Verzicht auf § 163 VVG
  • Kollektivstufen analog SBU
  • Beitragsstundung bis zu 24 Monate möglich
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Kostenlose Rehabilitationshilfe
  • Verlängerungsoption bei Erhöhung der Regelaltersgrenze in der Gesetzlichen Rentenversicherung

*  Einzelheiten ergeben sich aus unseren Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Absicherung von Grundfähigkeiten.
Grafik_Grundfaehigkeiten_800x616
Erklärfilm Risikocheck
  • Das leistet der Grundfähigkeits-Schutzbrief

    Bereits bei Verlust einer der versicherten Grundfähigkeiten oder bei Eintritt einer der versicherten Beeinträchtigungen erhält Ihr Kunde eine monatliche Rente, wenn der Verlust oder die Beeinträchtigung für voraussichtlich mindestens sechs Monate vorliegt.

    Leistung unabhängig von der Ausübung einer beruflichen Tätigkeit

    Die Frage, ob Ihr Kunde im Leistungsfall noch weiterarbeiten kann oder will, spielt keine Rolle. Die Rente wird so lange gezahlt, wie die Beeinträchtigung besteht.

    19 versicherte Grundfähigkeiten/Beeinträchtigungen*

    • Gehen
    • Treppen steigen
    • Knien/Bücken
    • Handgebrauch
    • Armgebrauch
    • Sehen
    • Sprechen
    • Hören
    • Geistige Leistungsfähigkeit
    • Pflegebedürftigkeit
    • Gerichtliche Anordnung der Betreuung
    • Autofahren
    • Sitzen
    • Heben und Tragen
    • Greifen und Halten
    • Stehen
    • Schreiben
    • Gleichgewicht
    • Tastatur benutzen

    Einzelheiten ergeben sich aus unseren Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Absicherung von Grundfähigkeiten.
    Grafik_Grundfaehigkeiten_800x616

    Rückwirkende Leistung

    Stellt sich bei der Prüfung des Leistungsantrages heraus, dass Ihr Kunde schon in der Vergangenheit Anspruch auf monatliche Leistungen hatte, so erbringen wir diese rückwirkend.

    Organisatorische Hilfe bei Reha-Maßnahmen

    Auf Wunsch unterstützt Zurich auf dem Weg zurück in die Normalität. Bei Eintritt des Versicherungsfalls organisiert Zurich kostenfrei die Möglichkeit zu einer Rehabilitations- und Integrationsberatung durch anerkannte Fachleute. So können z.B. als sinnvoll erachtete Maßnahmen eingeleitet und begleitet werden. Der Kunde entscheidet selbst darüber, ob er den kostenlosen Service von Zurich annehmen möchte.

  • Untersuchungs- und Summengrenzen Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung

    Medizinische Untersuchungsgrenzen und finanzielle Summengrenzen für Invaliditätsabsicherungen (EU/BU/GFV)

    Untersuchungsgrenzen ZDHL für EU/BU/GFV pdf
  • Lebensphasenkonzept

    Lebensphasenkonzept

    Wie Sie das Lebensphasenkonzept zur Erhöhung einer Rente (BU/EU/GFV) nutzen, erfahren Sie im beigefügten Beraterchart.

    Sie sind nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich hier ein, um den folgenden Inhalt sehen zu können.
  • Produktsteckbrief

    Produktsteckbrief

    Hier finden Sie den Produktsteckbrief zum Produkt, der zur internen Verwendung gedacht ist und daher nur nach Login sichtbar ist

    Bitte loggen Sie sich hier ein, um den folgenden Inhalt sehen zu können.

Verkaufsunterlagen zum Produkt

Hier finden Sie Verkaufsunterlagen zum Produkt. Zum Download bitte das PDF-Icon anklicken

Kundenprospekt Grundfähigkeits-Schutzbrief (521311690) pdf
Kundenprospekt Grundfähigkeits-Schutzbrief für Kinder (521312040) pdf
Faktenblatt Grundfähigkeits-Schutzbrief Berufseinsteiger (521311822) pdf
Faktenblatt Grundfähigkeits-Schutzbrief Handwerker (521311842) pdf
Faktenblatt KidsCare - Grundfähigkeits-Schutzbrief und Juniorinvest (521019892) pdf
Faktenblatt FamilyCare - Mutter und Kind (521312102) pdf
Faktenblatt FamilyCare - Vater und Kind (521312092) pdf

Weitere Verkaufsunterlagen

Weitere Verkaufsunterlagen, z.B. auch zu anderen Produkten, sowie zahlreiche Anträge und Formulare finden Sie in unserer

Dokumentenbibliothek Leben

Produktinformationen

Dokumente wie Bedingungen sowie weitere Tarif- und Produktinformationen, Anträge und Formulare finden Sie im

My Marketing-Portal

Leistungsfälle

Hier finden Sie Leistungsfälle zum Produkt aus der täglichen Praxis.

Sie sind nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich hier ein, um den folgenden Inhalt sehen zu können.

Personas

Finden Sie anhand von 8 Musterkunden heraus, für welchen Kunden in der Regel welche Lösung zur Einkommenssicherung die erste Wahl ist.
Wichtiger Hinweis: Hierbei handelt es sich um eine Orientierungshilfe. Diese ersetzt nicht die detaillierte Beratung aufgrund der individuellen Kundensituation.

Sie sind nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich hier ein, um den folgenden Inhalt sehen zu können.

Alle News

Eine Übersicht mit allen News - auch zu anderen Produkten und weiteren Themen - finden Sie hier.

Online-Rechner

Hier geht es direkt zu unserem Online-Rechner.

Wenn Sie bereits einen Zugang besitzen, können Sie WebLife direkt hier aufrufen.

  • Sie sind noch nicht für WebLife angemeldet?

    Anmeldung zum Zurich Online-Rechner

    Sofern Sie noch keine Zulassung für den WebLife-Rechner besitzen, können Sie sich direkt hier für WebLife anmelden. Bitte beachten Sie hierzu das unten beschriebene Anmeldeverfahren.
    Alternativ können Sie sich natürlich an Ihre zuständige Betreuungskraft wenden.

    Anmeldung für WebLife in 3 Schritten

    • Schritt 1
      Bitte laden Sie sich die Datenschutzvereinbarung und das Antragsformular für den Online-Rechner WebLife herunter und speichern beide Dokumente auf Ihrem Rechner.
    • Schritt 2
      Bitte füllen Sie die Datenschutzvereinbarung und das Antragsformular vollständig aus (dies geht bequem direkt am Bildschirm). Anschließend drucken Sie die beiden Formulare bitte komplett aus und unterschreiben beide Dokumente.
      (Hier finden Sie eine Ausfüllhilfe für die Datenschutzvereinbarung und eine Ausfüllhilfe für das Antragsformular)
    • Schritt 3
      Die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare (bitte unbedingt beide Formulare: die Datenschutzvereinbarung und das Antragsformular) senden Sie bitte auf einem der folgenden Wege an Zurich:

      per Post an:
        per E-Mail* an:
      Zurich Gruppe Deutschland
      Maklerverwaltung
      VS-VS-VPS-MV
      Deutzer Allee 1
      50679 Köln
        maklerverwaltung@zurich.com
      Hinweis: für den E-Mailversand bitte die beiden ausgefüllten und unterschriebenen Dokumente vollständig einscannen und die gescannten Dokumente (z.B. als PDF- oder jpg-Dateien) der Mail als Anlagen beifügen.

     

    Ein Mitarbeiter von Zurich wird Ihren Antrag schnellstmöglich prüfen und bearbeiten.

    Sobald Ihre Zulassung zum Online-Rechner WebLife erfolgt ist, werden Sie benachrichtigt (im Fall einer Erstzulassung zu unserem Maklerweb erhalten Sie mit separater Post auch Ihre Benutzerkennung und Ihr persönliches Passwort).

FuB_Siegel_Arbeitskraftabsicherung_FFFplus_06-2023_auf_400x350